1. Home
  2. Kino
  3. Kino – «Next Goal Wins» ab 6. Januar 2024 im Kino

Kino – «Next Goal Wins»

Wie Fische ohne Marinade

«Next Goal Wins»: Michael Fassbender trainiert die Fussball-Nati von Samoa.

Teilen

Merken

Google News

Artikel teilen

Trainer Rongen (Michael Fassbender) drillt die Inselkicker.

Trainer Rongen (Michael Fassbender) drillt die Inselkicker.

2023 Searchlight Pictures All Rights Reserved
TELE Logo
Antonio Gattoni

Welches ist die schlechteste Fussballnationalmannschaft der Welt? Nun, es war mal Amerikanisch-Samoa. Das Team der tropischen Insel im Pazifik, die zu den USA gehört, verlor 2001 in der WM-Qualifikation gegen Australien mit 0:31!

11 Jahre später setzt Taika Waititis Komödie ein. Die Mannschaft ist immer noch schlecht, erhält aber einen neuen Trainer. Der Holländer Thomas Rongen (Michael Fassbender) soll dafür sorgen, dass die US-Samoaner endlich ein Tor schiessen, und sie auf die WM-Quali in der Pazifikgruppe vorbereiten.

Rongen ist aber nicht freiwillig auf der Insel, er wurde wegen rüpelhaftem Benehmen zwangsversetzt. So ist er wenig begeistert, als er vom lokalen TV in der Sendung «Who’s on the plane?» interviewt wird. Und sein Team mit Spielern wie der Transsexuellen Jaiyah (Kaimana) scheint talentfrei.

Der folgende Fitnessdrill zündet wenig. Erst als Rongen in der Sprache der samoanischen Kultur redet und sagt, sie seien «wie Fische ohne Marinade», gibt es Fortschritte.

«Next Goal Wins» erinnert an «Cool Runnings» (1993), wo sich eine jamaikanische Bobcrew für die Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary zu qualifizieren versucht. Auch bei Waititi geht es vor allem ums Dabeisein. Der Neuseeländer («Thor: Ragnarok») inszeniert eine sympathische Feelgood-Komödie, die die Inselkultur samt Dolce Vita auf die Schippe nimmt.

Am Ende baut Taika Waititi noch einen Jedi-Moment ein, werkelt er doch seit 2020 an einem «Star Wars»-Film. Vorerst fliegen bei ihm aber noch die Bälle.

Next Goal Wins

Komödie

Darsteller: Michael Fassbender, Kaimana, David Fane

NZL 2023, seit 6. Januar 2024 im Kino

Von Antonio Gattoni am 11. Januar 2024 - 15:41 Uhr