Skip to main content

zum TV-Programm

Der gezähmte Widerspenstige

Komödie, ITA 1980

Der gezähmte Widerspenstige

06.1.2018, 00:25 - 02:05 Uhr

  • Sender: SRF 1
  • Originaltitel: Il bisbetico domato
  • Länge: 100 Min

TIPP


Elia, ein griesgrämiger Winzer von 40 Jahren, schlägt - zum Ärger seiner Haushälterin - jedes weibliche Wesen schnell in die Flucht. Starrköpfig und ungehobelt versucht er, auch die Grossstädterin Lisa zu vergraulen, die während eines Unwetters mit ihrem Auto liegen bleibt und eine Übernachtung sucht. Doch so leicht lässt sich die attraktive junge Frau nicht abwimmeln - im Gegenteil: Sie stellt das Leben des eingefleischten Junggesellen gehörig auf den Kopf. Zum 80. Geburtstag von Adriano Celentano (06.01.1938) Elia (Adriano Celentano), ein durchtrainierter Mann in den besten Jahren, kommt mit seinen Tieren und dem Weinbau besser zurecht als mit Menschen. Eigensinnig, starrköpfig und mit ungehobelten Manieren schlägt der Junggeselle jedes weibliche Wesen schnell in die Flucht - auch die Heiratskandidatinnen, die ihm seine Haushälterin Mamie (Edith Peters) schmackhaft machen will. Eines Tages, während eines Unwetters, steht die attraktive Mailänderin Lisa (Ornella Muti) vor der Tür, die wegen einer Autopanne im Dorf gestrandet ist und eine Übernachtung sucht. Jedes männliche Wesen wäre von ihr hingerissen gewesen, nicht so Elia. Als eingefleischter Junggeselle ist er drauf und dran, die junge Frau vor die Tür zu setzen. Mamie jedoch wittert ihre Chance, den Eigenbrötler endlich unter die Haube zu bringen. Und Lisa hat für das Raubein Elia schon Feuer gefangen und lässt sich nicht so leicht abwimmeln. Wenigstens über Nacht darf sie bleiben. Ein kurzer Sieg, denn am nächsten Morgen gräbt Elia das Kriegsbeil aus und zieht mit seinem Traktor das Gästebett mit der wütend protestierenden Lisa quer durch das ganze Dorf. Die Grossstädterin will schleunigst zurück nach Mailand - allerdings nicht ohne dem Grobian noch einmal gehörig die Meinung zu sagen. Und das Wunder geschieht: Lisa darf sich noch ein paar Tage bei der Arbeit in der Landwirtschaft "bewähren" und stellt dabei das Leben des Sonderlings gehörig auf den Kopf. Der widerborstige Junggeselle, der von der schönen Ornella Muti in den goldenen Ehekäfig befördert werden soll, ist eine der Paraderollen Adriano Celentanos. In "Der gezähmte Widerspenstige" spielen die beiden das erste Mal zusammen. "Il Molleggiato" - "der Federnde" - wie der grosse Entertainer wegen seines unnachahmlichen, geschmeidigen Ganges in seinem Heimatland auch gern genannt wird, feiert am 6. Januar 2018 seinen 80. Geburtstag. Bereits in den späten Fünfzigerjahren startete der gebürtige Mailänder mit der fesselnden Reibeisenstimme seine Karriere und machte musikalisch auf sich aufmerksam. Seine Interpretation von Paolo Contes Welthit "Azurro" aus dem Jahre 1968 gilt bis heute als heimliche italienische Nationalhymne. Zu seinen grössten filmischen Erfolgen gehört neben "Der gezähmte Widerspenstige" auch "Bluff" mit Anthony Quinn und "Gib dem Affen Zucker". Elia Codogno: Adriano Celentano Lisa Silvestri: Ornella Muti Mamie, Wirtschafterin: Edith Peters Don Cirillo: Pippo Santonastaso Renata: Milly Carlucci Tankwart: Sandro Ghiani Vittorio Matterani: Nicola De Buono Ernesto, Bauer: Enzo De Toma Michele, Landbewohner: Jimmy il Fenomeno Verwalter: Guido Spadea Lieferwagen-Fahrer: Marco Columbro Zeitungsredakteur: Massimo Mirani Nichte von Mamies Freundin: Gianna Coletti


Darsteller

  • Adriano Celentano(Elia Codogno)
  • Ornella Muti(Lisa Silvestri)
  • Edith Peters(Mamie)
  • Pippo Santonastaso(Don Cirillo)
  • Milly Carlucci(Renata)
  • Sandro Ghiani(Tankwart)
  • Nicola Del Buono(Vittorio)
  • Vincenzo De Toma(Kranker)
  • Jimmy il Fenomeno(Dorfbewohner)
  • Elena Mari(Buchhalterin)
  • Marco Columbro(Fahrer des Pick-Up)
  • Angela Mainardi(Fahrerin des Picjk-Up)
  • Guido Spadea(Mamies Enkel)
  • Gianni Coletto(Mamies Enkel)
  • Massimo Buscemi(Pächter)
  • Raffaele di Sipio(Kellermeister)
  • Fosco Gasperi(Journalist)
  • Nicola De Buono(Vittorio)

Crew

  • cut: Antonio Siciliano
  • director: Franco Castellano, Giuseppe Moccia
  • script: Franco Castellano, Giuseppe Moccia
  • camera: Alfio Contini
  • music: Detto Mariano
zum TV-Programm