Skip to main content

zum TV-Programm

Chicago P.D.

Wolf im Schafspelz

Polizeiserie, USA 2015

Chicago P.D.

05.1.2018, 23:05 - 00:00 Uhr

  • Sender: VOX
  • Originaltitel: Chicago P.D.
  • Länge: 55 Min


Die Intelligence Unit erhält Hinweise auf korrupte Polizisten, die Casinobesucher gegen Bargeld mit Verkehrsdelikten davonkommen lassen. Eine Frau, die sich weigerte ihren Gewinn abzugeben, wurde sogar krankenhausreif geschlagen. Erin spielt den Lockvogel und tatsächlich lässt ein Streifenpolizist sich von ihr bestechen. Doch es kommt noch schlimmer: Bei dem vermeintlichen Polizisten handelt es sich um einen Betrüger, der einem echten Polizisten die Dienstmarke gestohlen hat. Er gehört zu einer ganzen Bande von falschen Gesetzeshütern, beteuert jedoch, nicht gewalttätig zu sein. Voight bietet ihm daraufhin einen Deal an und erfährt den Namen des Drahtziehers, Clayton Howard. Burgess und Roman werden zu Howards Adresse geschickt. Die beiden sind irritiert, weil bereits ein Polizeiauto vor dem Haus steht. Doch es sitzt ein Betrüger hinterm Steuer, der sofort das Feuer eröffnet. Burgess und Roman nehmen die Verfolgung auf. Dabei verunglücken beide Wagen und der Betrüger entkommt. Roman verliert die Beherrschung, weil sie nicht darüber informiert wurden, mit wem sie es zu tun haben. Die Ermittler versuchen als nächstes, über den Spotter im Casino an Howard zu kommen. Ein Stammgast erkennt ihn auf den Überwachungskameras. Es handelt sich um einen ehemaligen Komplizen Howards. Aber er kann ihnen keine Auskunft mehr geben: Er wird hingerichtet in seinem Badezimmer gefunden...


Darsteller

  • Jason Beghe(Hank Voight)
  • Sophia Bush(Erin Lindsay)
  • Jon Seda(Antonio Dawson)
  • Patrick John Flueger(Adam Ruzek)
  • Laroyce Hawkins(Kevin Atwater)
  • Elias Koteas(Alvin Olinsky)
  • Jesse Lee Soffer(Jay Halstead)
  • Marina Squerciati(Kim Burgess)
  • Brian Geraghty(Sean Roman)
  • Amy Morton(Trudy Platt)

Crew

  • cut: Terry Blythe
  • director: Rohn Schmidt
  • script: Mike Weiss, Cole Maliska
  • camera: James Zucal
  • music: Atli Örvarsson
zum TV-Programm